Fair Pay, Gallup-Umfrage und 6,5 Mio. Euro des Bundes zur Verfügung gestellt

Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer hat am 27. Jänner 2022 den Fahrplan des Bundes zum Schwerpunkt-Thema Fair Pay in Kunst und Kultur für das Jahr 2022 vorgestellt.
Die Pressekonferenz zum Nachsehen hier:
https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/Neuigkeiten/Fair-Pay-in-Kunst-und-Kultur.html

Im Februar 2022 beginnen die Gespräche mit den Bundesländern sowie Städte- und Gemeindebund zur im Regierungsprogramm festgelegten gemeinsamen Fair-Pay-Strategie. Gleichzeitig startet der Bund ab sofort eine Pilotphase, in der 6,5 Millionen Euro für zweckgewidmete Fair-Pay-Zuschüsse zur Verfügung stehen.

Im Zuge der Pressekonferenz hat Staatssekretärin Mayer außerdem die zentralen Erkenntnisse der beim Forschungsinstitut Gallup beauftragten Umfrage “Fairpay-Gap in Kunst und Kultur” präsentiert.
Die Umfrage als PDF: HIER

Die IG Kultur Österreich hat die Fair Pay Gap-Erhebung (Gallup Institut, Jänner 2022) analysiert:
https://igkultur.at/politik/foerderpraxis-bleibt-unfair-intransparente-fair-pay-umsetzung-bei-bundesfoerderungen

Pilotphase im Bereich Förderungen des BMKÖS
Unterlagen für Fair-Pay-Zuschüsse von Fördernehmer_innen können bis 31. März 2022 für bereits eingereichte Vorhaben nachgereicht werden. Einreichungen für künftige Einreichfristen können ebenfalls Fair Pay-Zuschüsse berücksichtigten. Orientieren können Sie sich dabei an den Honorarempfehlungen der jeweiligen Interessengemeinschaften.

Einreichunterlagen/Formulare (Excel):
https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/Pilotphase-Fair-Pay.html#Datenblatt

Diese Webseite benutzt Cookies